Vor Ort im Einsatz: Dennis Elbert

Dennis Elbert wünscht sich von den Hauseigentümern: „Sie sollten ein wenig Zeit für mich haben und vorab überlegen, wohin der Anschluss gelegt werden soll.“ Foto: Raina Bossert

Wenn in diesen Wochen bei den Simonsbergern das Telefon klingelt, könnte es sein, dass es sich bei dem Anrufer um Dennis Elbert handelt. Als Vorarbeiter der Tiefbaufirma Feddersen aus Leck, möchte er einen Ortstermin mit den Hauseigentümern vereinbaren, die sich für einen Anschluss an das Glasfasernetz der BBNG entschieden haben.

Seit bald 18 Jahren ist der 36-Jährige in Sachen Breitbandausbau tätig und bereits seit der Gründung der BBNG damit beschäftigt, die erforderlichen Tiefbauarbeiten in den Gemeinden im Ausbaugebiet zu koordinieren und umzusetzen. „An manchen Tagen telefoniere ich acht Stunden am Stück, um die Termine abzusprechen. Es ist sehr wichtig, dass die Eigentümer die Zeit für die Begehung vor Ort aufbringen, denn nur so wird sichergestellt, dass für die Verlegung der Leerrohre gemeinsam der einfachste und direkteste Weg bis zu dem Punkt in der Hauswand gefunden werden kann, an dem innen der Anschluss installiert werden soll. Es wäre daher schön, wenn sich die Hausbesitzer vorab einmal Gedanken machen könnten, wo sie den Anschluss im Haus haben möchten, dann geht es für alle Beteiligten schneller“, betont Dennis Elbert und bestätigt, dass die meisten den Platz auswählen, an dem sich ihr aktueller Telefonanschluss befindet.

Etwa eine halbe Stunde benötigt der Fachmann, um die Gegebenheiten vor Ort zu erkunden. Meist finden die Kundentermine von montags bis freitags in der Zeit zwischen 8:00 Uhr und 15:00 Uhr statt. „Es gilt festzustellen, ob Straßen zu queren sind, welche Hindernisse vorhanden sind, was in der Erde liegt. Wir schießen die Leitungen mit Erdraketen. Unser Ziel dabei ist, so wenig wie möglich zu graben und freizulegen“, sagt er. In einem Begehungsprotokoll werden abschließend alle Gegebenheiten und Vereinbarungen dokumentiert.

„Wir möchten, dass die Gemeinden und alle Anwohner mit unserer Arbeit zufrieden und am Ende glücklich über ihren schnellen und stabilen Glasfaseranschluss sind“, so Dennis Elbert