Die Vermarktung in Oster-Ohrstedt endet mit einem großen Erfolg

In Oster-Ohrstedt endet die Vermarktung mit einer sagenhaften Quote von 77%. Die BBNG hat in der Gemeinde nur in den sogenannten besser versorgten Gebieten vermarktet – also in Gebieten mit einer Breitbandversorgung von mindestens 30 Mbit/s im Down- und Upload. Der Breitband Zweckverband Südliches Nordfriesland baut ein Glasfasernetz in den unterversorgten Gebieten der Gemeinde.

Das großartige Ergebnis zeigt, dass die scheinbar bessere Versorgung nicht für die Bürgerinnen und Bürger in Oster-Ohrstedt ausreicht. In der Gemeinde zeigen alle Weitblick und wollen ihre Gemeinde fit für die Zukunft aufstellen. Das Engagement ist herausragend und die Gemeinde geprägt durch ein großes Solidaritätsgefühl. Wir bedanken uns für das tolle Ergebnis.

Nach Abschluss der Netzplanung können wir Näheres zum Ausbau Termin sagen.

Die Vermarktung in Oster-Ohrstedt endet am 30. November 2019

Nur noch für kurze Zeit haben die Bürgerinnen und Bürger in Oster-Ohrstedt die Möglichkeit, sich für einen Glasfaseranschluss der BBNG zu entscheiden. Am 30. November endet die Frist. Darum sollten Sie jetzt schnell sein und die individuelle Beratung nutzen:

Oster-Ohrstedt hat eine besondere Ausbaulage für das zu entstehende Glasfasernetz. Der Breitband Zweckverband Südliches Nordfriesland darf das geförderte Glasfasernetz aus rechtlichen Gründen nur in den unterversorgten Gebieten der Gemeinde bauen. Daher wollen wir ein Glasfasernetz dort bauen, wo der Zweckverband nicht bauen darf. Hierfür benötigen wir allerdings eine ausreichende Anzahl an Verträgen bis zum 30. November 2019.

Nur in der Vermarktungsphase kostet der Hausanschluss 199 Euro. Nach der Ausbauentscheidung wird ein Anschluss deutlich teurer.

Sorgen Sie jetzt dafür, dass die gesamte Gemeinde ein Glasfasernetz erhält und nicht in großen Teilen unterversorgt bleibt.

Erfolgreiche Info-Veranstaltung in Oster-Ohrstedt

Erfolgreiche Info-Veranstaltung in Oster-Ohrstedt

Am 22. Oktober fand die Bürger Informationsveranstaltung im Dörpshuus in Oster-Ohrstedt statt. Eine besonders schöne Veranstaltung fanden alle Beteiligten: rege Beteiligung durch die Bürger, die den Bau des Glasfasernetzes nicht erwarten können. Der Bürgermeister, Michael Bartels, betonte noch einmal die Notwendigkeit des Netzbaus durch die BBNG, denn sonst bliebe ein Großteil der Gemeinde für die Zukunft unterversorgt.

Die Vermarktung in Oster-Ohrstedt hat begonnen

Am 22. Oktober hat mit der Info-Veranstaltung im Dörpshuus die Vermarktung zum Ausbau des Glasfasernetzes begonnen.

Oster-Ohrstedt hat eine besondere Ausbaulage für das zu entstehende Glasfasernetz. Der Breitband Zweckverband Südliches Nordfriesland darf das geförderte Glasfasernetz aus rechtlichen Gründen nur in den unterversorgten Gebieten der Gemeinde bauen.
Wir möchten, dass Oster-Ohrstedt flächendeckend mit zukunftsfähigem Breitband ausgestattet wird. Daher wollen wir ein Glasfasernetz dort bauen, wo der Zweckverband nicht bauen darf. Hierfür benötigen wir allerdings eine ausreichende Anzahl an Verträgen.
Alle Bürgerinnen und Bürger aus diesem Bereich haben bis zum 30. November 2019 Zeit, einen Grundstücknutzungsvertrag mit der BBNG für den Hausanschluss und einen Vertrag über ein flott-Tarif der TNG zu schließen.

Wenn sich genügend der Haushalte in Oster-Ohrstedt für den Anschluss an das Glasfasernetz der BBNG entscheiden, dann wird das flächendeckende Glasfasernetz bis ins Haus gebaut. Oster-Ohrstedt wird dann nicht in großen Teilen unterversorgt sein, sondern ist dann fit für die Zukunft und kann schnell ans schnellste Netz.

Lassen Sie sich ganz unverbindlich und persönlich beraten oder bestellen Sie einen Fachberater zu sich nach Hause.

X