Garding entscheidet sich für die digitale Zukunft – das Glasfasernetz der BBNG wird gebaut.

Die Entscheidung ist gefallen, es sind genügend Verträge eingegangen, damit wir in Garding das Glasfasernetz bis ins Haus bauen können.
Garding drohte eine Insel mit langsamer Internetverbindung zu werden, da rundum Glasfasernetze bis ins Haus entstehen. Jetzt sind genügend Verträge eingegangen, damit die BBNG den eigenwirtschaftlichen Ausbau umsetzen kann. Damit hat sich Garding für eine Zukunft entschieden, die alle Möglichkeiten der Digitalisierung und der modernen Kommunikation umsetzen lässt.

Ein Weg der sich auszahlt
„Es war nicht so einfach, alle Bürger davon zu überzeugen, dass Garding ohne ein Glasfasernetz nicht zukunftsfähig ist,“ so Ute Gabriel-Boucsein, Geschäftsführerin der BBNG. Die Versorgungslage in der Stadt Garding ist derzeit noch nicht so schlecht. Die BBNG musste daher in intensiven Beratungsgesprächen davon überzeugen, dass nur jetzt die Möglichkeit des flächendeckenden Glasfasernetzausbaus besteht und alle Gemeinden im Umland ein Glasfasernetz bekommen werden.
Andrea Kummerscheidt, Bürgermeisterin der Stadt Garding, ergänzt sichtlich erleichtert: „Ehrlich gesagt, fällt mir ein Stein vom Herzen! Herzlichen Dank an alle Bürgerinnen und Bürger, die durch eine Vertragsunterzeichnung den Ausbau ermöglicht haben. Für unsere Stadt, als zentrales ländliches Versorgungszentrum, ist das Glasfasernetz ein absolutes ‚Muss‘. Privatleute, unsere Wirtschaft und der Tourismus werden schon bald auf das schnelle Internet angewiesen sein. Nun können wir gemeinsam in eine digitale Zukunft gehen!“

Wie geht es jetzt weiter?
Die BBNG hat am 15. November mit den Netzplanungen begonnen. Alle Gardinger, die sich noch nicht für einen Glasfaseranschluss entschieden haben, können das noch nachholen. Da die Netzplanung bereits begonnen hat, kostet der Anschluss nun 377 €. Schnell sein lohnt sich dennoch, da mit fortschreitender Bautätigkeit die Anschlusskosten steigen.

Die Bagger sollen dann im ersten Halbjahr 2020 in Garding rollen. Je nach Witterungslage können die ersten Kunden dann vielleicht schon Ende 2020 auf dem ultraschnellen Glasfasernetz surfen.

Letzte Chance für Hattstedt und Wobbenbüll

Letzte Chance für Hattstedt und Wobbenbüll

Hattstedt und Wobbenbüll – Anschluss jetzt für 199 Euro und attraktive neue TNG-Produkte. 
Nachdem die Gesellschafter vor kurzem der Neuausrichtung der BBNG zugestimmt haben, kommen die Hattstedter und Wobbenbüller als erste in den Genuss des vereinfachten Anschlussverfahrens. „Aufgrund des Wegfalls der Bürgerbeteiligung kostet der Hausanschluss an das von uns gebaute Glasfasernetz nur noch pauschal 199 Euro. Darüber hinaus können wir mit neuen, attraktiven Produkten unseres Providers TNG für jeden Bedarf ein sehr günstiges Angebot unterbreiten“, erläutert Ute Gabriel-Boucsein, Geschäftsführerin der BBNG, und ergänzt, „Jetzt haben wir noch überzeugendere Argumente an der Hand, sich für unseren zukunftsfähigen Anschluss zu entscheiden. Wir wollen so die erforderliche Mindestanschlussquote erreichen.“

Infoveranstaltung am 17.04.
Damit die digitale Entwicklung nicht vor den Gemeindegrenzen Halt macht, bedarf es nach wie vor der Einhaltung einiger Abläufe. Wer sich für den Glasfaseranschluss bis ins Haus entscheidet, muss einen Grundstücksnutzungsvertrag mit der BBNG abschließen und ein „flott-Produkt“ der TNG buchen. Es gilt weiterhin, eine Anschlussquote von 68% zu erreichen, damit die BBNG mit dem Netzausbau beginnen kann. Der Vermarktungszeitraum startet mit einer Infoveranstaltung am Dienstag, 17.04., 19:30 Uhr, in der Turnhalle der Jens-Iwersen-Schule, Nordseestraße. Die Vorvermarktungsfrist endet in den beiden Gemeinden am 1. Juni 2018.

Gezeichnete Verträge neu abschließen!
In den vorangegangenen Vorvermarktungen haben sich bereits rund die Hälfte aller Immobilienbesitzer und Vermieter in Hattstedt und Wobbenbüll für einen Glasfaseranschluss der BBNG entschieden. „Natürlich profitieren alle von den neuen Konditionen“, betont Gabriel-Boucsein. Ab sofort können die Grundstücksnutzungsverträge neu abgeschlossen werden, damit nur noch der Pauschalbetrag in Höhe von 199 Euro fällig wird. Außerdem bietet die TNG den Wechsel zu ihren neuen Tarifen an.
 

Beratungstermine für alle Hattstedter und Wobbenbüller

Hattstedt: Christiansen’s Gasthof, jeweils von 16:00 bis 19:00 Uhr
Donnerstag, 19.04.
Montag, 23.04.
Donnerstag, 26.04.
Donnerstag, 03.05.
Mittwoch, 09.05.
Mittwoch, 16.05.
Donnerstag, 24.05.
Mittwoch, 30.05., letzter Termin!

Wobbenbüll: Bürgerhaus, jeweils von 16:00 bis 19:00 Uhr
Mittwoch, 25.04.
Donnerstag, 17.05.
Montag, 28.05., letzter Termin!

Die BBNG-Mitarbeiter stehen sowohl während der öffentlichen Beratungstermine in den Gemeinden als auch nach Absprache in den Büroräumen in der Industriestraße 33 a, im Husumer Gewerbegebiet Ost, zur Verfügung. Telefon 04841-904288-0.

Der Ausbau geht voran!

Hattstedt und Wobbenbüll in der Vorvermarktung!

Löwenstedt, Sollwitt, Behrendorf, Norstedt, Arlewatt, Haselund und Olderup haben es: das flächendeckende Glasfasernetz der BürgerBreitbandNetz Gesellschaft (BBNG). In den Gemeinden Horstedt, Viöl und und im Gewerbegebiet Ost in Husum gehen die Ausbauarbeiten zügig voran. Die Gemeinden Simonsberg und Uelvesbüll haben die 68%-Hürde locker übersprungen und sind in der Vorplanung.

In Hattstedt und Wobbenbüll läuft die Vorvermarktung. Die Bürgerinnen und Bürger haben noch die Möglichkeit, durch ihre Unterschrift dafür zu sorgen, dass die erforderliche Anschlussquote von 68% erreicht wird. Erst wenn die Quote erreicht worden ist, kann mit dem Ausbau des zukunftsfähigen Glasfasernetzes in den beiden Gemeinden begonnen werden. Es ist daher wichtig, sich jetzt zu entscheiden und einen der vielen angebotenen öffentlichen Beratungstermine in Hattstedt wahrzunehmen. Selbstverständlich können auch individuelle Termine in unseren Geschäftsräumen verabredet werden.

Sie sind Hauseigentümer oder Mieter? Sie sind Unternehmer oder arbeiten im Homeoffice? Sie möchten mehr wissen über den Glasfaseranschluss der BBNG oder über die von unserem Provider TNG Stadtnetz GmbH angebotenen Produkte – wie Internet, Festnetz, Mobilfunk oder Fernsehen? Zögern Sie nicht, uns anzurufen!

Wir sind für Sie da und beantworten Ihnen gerne alle Ihre Fragen!

Ihr Team der BBNG

Unsere Geschäftszeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag:
09:00 – 12:00 Uhr sowie 14:00 – 16:30 Uhr

Mittwoch, Freitag:
09:00 – 12:00 Uhr

Kontaktdaten:
BürgerBreitbandNetz GmbH & Co. KG
Industriestr. 33a, 25813 Husum

Tel. 0 48 41 – 90 42 88-0
Fax: 0 48 41 – 90 42 88-8

E-Mail: info@buergerbreitbandnetz.de
Internetseite: www.buergerbreitbandnetz.de

X