Norstedt ist am Netz!

Mehr als 80 % aller Haushalte verfügen jetzt über den Glasfaseranschluss.

Die Arbeiten der BBNG in Norstedt sind abgeschlossen – nur für den letzten Anschluss konnte der notwendige Termin noch nicht abschließend vereinbart werden.

„Das ist ja mal ein ganz anderer Schnack! Endlich haben wir die Erfahrung, was es heißt „schnelles Internet“! Ich bin froh, meine Kinder sind froh. Und ich glaube, wer einmal dieses Netz hat, der will ganz bestimmt nicht mehr darauf verzichten.“

Das sagt Roland Thomsen-Mitglied des Gemeinderats, der sich ganz persönlich von der ersten Stunde an dafür eingesetzt hat, ein Bewusstsein für die Bedeutung des Breitbandausbaus der BBNG in seiner Gemeinde zu schaffen. Mehr als 80 % aller Haushalte verfügen jetzt über den Glasfaseranschluss bei der BBNG und damit ist die Gemeinde besser versorgt als viele Randgebiete in Großstädten. Im Wissen, dass die digitale Entwicklung schon jetzt nicht beim telefonieren und E-Mail schreiben sowie beim Surfen im Internet stehen bleibt, hat NORSTEDT sich bestens für die Zukunft aufgestellt.

Bürgermeister Volker Carstensen betont: „Norstedt ist eine kleine Gemeinde und hätte normalerweise nie die Chance einer flächendeckende zukunftsfähigen Breitbandversorgung bekommen. Wenn, ja wenn nicht die Ämter Eiderstedt, Nordsee-Treene und Viöl ebenso wie die Städte Husum und Tönning diese bundesweit einmalige Projektidee der BürgerBreitbandNetz GmbH & Co. KG  gehabt hätten. Nur wenn wir alle in der Gemeinde, im Amt in der Region solidarisch denken, haben wir die Möglichkeit  Projekte zu realisieren, die die einzelnen Gemeinde gar nicht erbringen können. Auch wenn es nicht immer ganz leicht ist, Jedermann von der Idee zu überzeugen. Wir sind unendlich  froh, dass es bei uns in Norstedt geklappt hat. Wir als Gemeinderat von Norstedt können nur allen Bürgerinnen und Bürgern in den anderen Gemeinden empfehlen: Nutzt unbedingt die Gelegenheit, wenn sie sich Euch bietet! Glaubt nicht denjenigen, die euch sagen: Das brauchen wir nicht! Sondern informiert Euch selbst.“

UA-91230190-1