„Wer nicht zulangt, verpasst eine große Chance!“

Das Gemeindehaus platzt aus allen Nähten: Großes Interesse zum Auftakt in Katharinenheerd Foto: Raina Bossert

„Ich bin positiv überrascht, dass so viele Bürgerinnen und Bürger zur Informations-Versammlung gekommen sind“, erklärt Dieter Heisterkamp, Bürgermeister von Katharinenheerd, im Anschluss an die Veranstaltung. Die kleine Gemeinde auf Eiderstedt zählt 175 Einwohner und knapp 80 von ihnen fanden sich vor Kurzem im Gemeindehaus Ole School ein, um sich über den Glasfaserausbau durch die BBNG und die vom Dienstleister TNG angebotenen Produkte zu informieren. Sie alle folgten aufmerksam den Ausführungen von Angelika Poggensee (BBNG) und Swenja Wettengel (TNG) und warteten geduldig, bis alle ihre Fragen beantwortet waren.

Dieter Heisterkamp berichtet: „Wir sind insgesamt sehr schlecht aufgestellt, was die Breitbandversorgung betrifft. Daher ist es umso wichtiger, dass jetzt alle an einem Strang ziehen. Ich selbst habe einen Internetanschluss mit 16 Megabit pro Sekunde, tatsächlich kommen aber nur maximal sieben bis acht Megabit bei mir an. Anderen in der Gemeinde geht es ähnlich oder noch schlechter. Diese Werte reichen heutzutage bei weitem nicht aus, um im Internet aktiv zu sein. Und wer über die störungsanfällige Satellitenschüssel fernsieht und endlich einwandfreien Fernsehempfang haben möchte, kann sogar ein TV-Produkt bei der TNG buchen.“

Wie groß der Leidensdruck bei den Einwohnern ist, zeigte sich bereits am Abend: Einige Bürger hatten alle notwendigen Unterlagen bereits mitgebracht und unterzeichneten noch vor Ort einen Grundstücksnutzungsvertrag mit der BBNG und einen Vertrag über ein flott-Produkt der TNG.

Jetzt gilt es für die Gemeinde, eine Anschlussquote von 68 Prozent zu erreichen. Bis zum 17. November können die Bürger ihre Verträge unterschreiben. „Wer jetzt nicht zulangt, verpasst eine große Chance. Der Anschluss kostet ja nur noch 199 Euro. So günstig wird kein anderes Unternehmen bei uns Glasfasernetz bis in jedes Haus legen. Außerdem wird jede Immobilie durch den Anschluss an die neue Infrastruktur entsprechend aufgewertet, das sollte alle Eigenheimbesitzer überzeugen“, betont Dieter Heisterkamp.

 

Beratungstermine vor Ort:
Im Gemeindehaus Ole School
Montag, 29.10., 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Sonnabend, 03.11., 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Dienstag, 13.11., 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Beratungstermine bei der BBNG direkt:
Industriestraße 33 a in Husum
Nach Vereinbarung unter Telefon 04841-904288-0