Lichtgeschwindigkeit für Unternehmen

Thomas Holst, Ute Gabriel-Boucsein und Ole Singelmann (v. l.) vor Leerrohrtrommeln der BBNG. Foto: Raina Bossert

Wer mit seinem Unternehmen im Husumer Gewerbegebiet Ost ansässig ist, genießt nicht nur einen Standortvorteil durch die direkte Anbindung an die B5. Auch ein Anschluss an das Glasfasernetz der BBNG ist vor Ort möglich. „Seit dem Jahr 2016 haben wir im Gewerbegebiet Ost eine neue Infrastruktur gebaut und die Erschließung vorangetrieben. Bis heute haben wir bereits zahlreiche Breitbandanschlüsse, vom großen Unternehmen bis zum kleinen Handwerksbetrieb, gelegt“, bestätigt BBNG-Geschäftsführerin Ute Gabriel-Boucsein.

„Wir sind in Husum und Umgebung der einzige Anbieter, der eine flächendeckende Versorgung in einem so großen zusammenhängenden Gewerbegebiet zur Verfügung stellt“, erklärt Ole Singelmann, Aufsichtsratsvorsitzender der BBNG und Vorsitzender der Interessengemeinschaft Gewerbegebiet Ost (IGO). Der Unternehmer ist Geschäftsführer der hagebaumärkte in Husum und in Leck, hat den Filialbetrieb bereits im vergangenen Jahr an das Netz der BBNG angeschlossen und ist sehr zufrieden mit der Leistung. „Wer weg möchte von der Individuallösung, hin zu einer sicheren und schnellen Breitbandversorgung, kann sich jederzeit an die BBNG wenden. In jeder Straße im Gewerbegebiet sind bereits Leerrohre verlegt. Wir sind damit in der Lage, jeden mit Glasfaser bis ins Gebäude zu versorgen und das zu wettbewerbsfähigen Konditionen.“

Auch Thomas Holst, Geschäftsführer der Bürotechnik Nord GmbH und IGO-Vorstandsmitglied, hat nicht gezögert und ist mit seinem Unternehmen an das Netz der BBNG angeschlossen. „Als Systemhaus schätzen wir den hohen Komfort, den uns unser symmetrischer Zugang, bei dem die Down- und Upload-Geschwindigkeiten gleich hoch sind, sehr. Gerade für uns ist es wichtig, über eine stabile und schnelle Internetverbindung zu verfügen, bei der die gebuchte Leistung auch garantiert bei uns ankommt.“

„Gemeinsam mit unserem Provider, der TNG Stadtnetz GmbH aus Kiel, haben wir jetzt neue und äußerst attraktive Geschäftskonditionen entwickelt, um insbesondere den hiesigen Unternehmen entgegenzukommen“, berichtet Gabriel-Boucsein und ergänzt, „Bei uns können bereits heute qualifizierte Produkte mit symmetrischen Bandbreiten bis zu einem Gigabit pro Sekunde und darüber hinaus gebucht werden. Wir finden für jeden Betrieb die passende Lösung.“