Mehr als 70% – Uelvesbüll bekommt den Glasfaserausbau.

Uelvesbüll hat 70% erreicht
Uelvesbüll – zwar ganz dicht hinterm Deich – aber demnächst mit modernster Glasfasertechnologie bis in jedes Haus. Foto: BBNG

„Wir haben alle ganz fest daran geglaubt! Nun haben wir es schwarz auf weiß: Mehr als 70% aller Uelvesbüller Haushalte haben Ihre Unterschrift abgegeben. Uelvesbüll rüstet sich für die digitale Zukunft. Das Glasfasernetz der BürgerBreitbandNetz Gesellschaft wird gebaut!“, strahlt Christel Zumach – Bürgermeisterin der Gemeinde.

„Ich bin den Bürgerinnen und Bürgern unserer Gemeinde dankbar, dass sie dieses Vorhaben so sehr annehmen.  Mein besonderer Dank gilt dem Gemeinderat aber auch der Landjugend, die alle Zeit und viel Engagement aufgewendet haben, damit dieses Ziel erreicht werden konnte“, ergänzt die Bürgermeisterin.

Mit dem letzten Beratungs- und Zeichnungstermin am 13. Oktober 2017 konnte die Hürde der Mindestanschlussquote von 68%  für den Breitbandausbau deutlich übersprungen werden.

Die Mitarbeiter der BBNG und des Providers TNG werden nunmehr zügig in die Planungen einsteigen, damit der Ausbau möglichst zeitnah in Angriff genommen werden kann.

Übrigens:  „Eine letzte Option für Spätentschlossene:
Die Uelvesbüller können noch bis zum Freitag, 20.10.2017, während der Öffnungszeiten direkt zu uns ins Husumer Gewerbegebiet, Industriestraße 33 a, kommen, möglichst nach telefonischer Anmeldung, damit es zu keiner zeitlichen Verzögerung kommt“, verkündet Sabine Birkigt. Telefon 04841-904288-0.

UA-91230190-1